Zentogon Pro 60

Artikelnummer: 07009197.
Kategorie: .

Zentogon Pro 60

Artikelnummer: 07009197

26,95  inkl. MwSt.

Wirkstoffkomplex für die Augen mit pflanzlichen Extrakten, Vitaminen, Mineralstoffen und Coenzym Q10

Zentogon® Pro ist ein fortschrittliches biologisches Nahrungsergänzungsmittel zur Unterstützung der Augenfunktion und zur Unterstützung der Sehfunktion und zum Schutz und zur Versorgung des Auges mit wichtigen Nährstoffen.. Es wird zur Vorbeugung zur Unterstützung der Behandlung von Augenerkrankungen wie AMD und Glaukom vorgesehen.

Inhaltsangaben

Füllstoff Cellulose (E460), Wasser, Stabilisator Inulin, VitaminC (L-Ascorbinsäure), Farbstoffe Eisenoxid (E172) und Karmin (E120), Trennmittel Siliziumdioxid (E551), Trägerstoff Natrium-Carboxymethylcellulose (E466), Füllstoff Croscarmellose-Natrium (E468), Curcumin (aus Curcuma longa, E100), Ginkgolide, Flavonoide, Terpene (aus Ginkgo biloba), Lutein, Zeaxanthin (aus Tagetes erecta, E161b, E161h), Zinkgluconat, Vitamin E (L-α-Tocopherylacetat), Astaxanthin (aus Haematoccus pluvialis, E161j), Bindemittel Polyvinylpyrrolidon (E1201), Kupfercitrat, Lösungsvermittler Macrogol

Gebrauchsanweisung

Nehmen Sie täglich 1 Tablette unzerkaut mit Flüssigkeit zu oder nach einer Mahlzeit ein.

Zentogon® Pro ist ein fortschrittliches biologisches Nahrungsergänzungsmittel zur Unterstützung der Augengesundheit. Nahrungsergänzungsmittel sind jedoch keine kurzfristigen Maßnahmen, d.h. sie müssen langfristig angewendet werden, um Wirksamkeit zu zeigen.

Portionsgröße

1 Tablette

Wirkstoffkomplex für die Augen – Zentogon® Pro

Zentogon® Pro enthält pflanzliche Inhaltsstoffe, Vitamine und Mineralien zur Unterstützung einer ärztlichen Behandlung von AMD- und Glaukom-Patienten, die einen medizinisch bedingten erhöhten Nähstoffbedarf haben.

Die pflanzlichen Inhaltsstoffe sind die Carotinoide Astaxanthin, Lutein und Zeaxanthin sowie Curcumin, ein Extrakt aus dem Gelbwurz. Ein weierer pflanzlicher Inhaltsstoff ist ein Extrakt aus den Blättern des Ginkgo-Baumes (Ginkgo biloba) der vor allem Flavonglykoside und Terpenlactone enthält.

Neben den Vitamine C und E sind auch die Mineralien Zink und Kupfer enthalten. Zentogon® Pro ist ein rein biologisches Produkt, d.h. die Inhaltsstoffe sind natürlichen Ursprungs und wurden aus Pflanzen gewonnen. Es ist gluten- und laktosefrei, enthält keine tierischen Produkte und ist für Diabetiker geeignet.

Zentogon® Pro enthält:

Inhaltsstoff Quelle pro Tablette pro 100 g

1 Ascorbinsäure = Vitamin C
2α-Tocopherylacetat = Vitamin E-Acetat
3Ubichinon-10 = Coenzym Q10
4 als Zinkgluconat
5 als Kupfercitrat

Carotinoide
Astaxanthin Extrakt aus der Blutregenalge (Haematococcus pluvialis) 5,0 mg 500,0 mg
Lutein Extrakt aus der aufrechten Studentenblume (Tagetes erecta) 9,0 mg 900,0 mg
Zeaxanthin Extrakt aus der aufrechten Studentenblume (Tagetes erecta) 0,7 mg 72,0 mg
sekundäre Pflanzenstoffe
Curcumin Extrakt aus dem indischen Gelbwurz (Curcuma longa) 11,0 mg 1,1 g
Flavonglykoside Extrakt aus Blättern des Ginkgo-Baums (Ginkgo biloba) 11,0 mg 1,1 g
Terpenlactone Extrakt aus Blättern des Ginkgo-Baums (Ginkgo biloba) 2,8 mg 275,0 mg
Vitamine/Provitamine
Ascorbinsäure (1) 97,0 mg 9,7 g
α-Tocopherylacetat (2) 20,0 mg 2,0 g
Coenzyme
Ubichinon-10 (3) aus Hefe-Fermentation 25,0 mg 2,5g
Zink (4) 8,9 mg 890,1mg
Kupfer (5) 0,5 mg 50,2 mg
weitere Mineralstoffe
Natrium 0,5 mg 46,3 mg
Kalium 0,2 mg 23,0 mg
Silizium 9,5 mg 950,0 mg
Calcium 1,4 mg 135 mg
Magnesium 0,04 mg 3,5 mg
Eisen 0,01 mg 1,0 mg
Mangan 0,007mg 0,7 mg
Chrom 0,0004 mg 0,044 mg
Phosphor 0,2 mg 24,0 mg
Füllstoffe/ Coating 822,2 mg 82,22 g
Summe 1000 mg 100 g
Brennwert 6,3 kJ/ 1,5 kcal 629 kJ/ 150,5 kcal
Protein 10,2 mg 1,0 g
Fett 42,3 mg 4,2g
– davon gesättigte Fettsäuren 0,0 mg 0,0 mg
Kohlenhydrate 115,1 mg 11,5g
– davon Zucker 0,0 mg 0,0 mg
Ballaststoffe 469,8 mg 47,0g

Fragen und Antworten

Welche aktiven Inhaltsstoffe enthält Zentogon Pro?

Zentogon® Pro enthält

•  die Vitamine C und E
•  die Spurenelemente Zink und Kupfer
•  die in der Netzhaut hoch konzentrierten Makulapigmente Lutein und Zeaxanthin
•  das für den Energiestoffwechsel essenzielle Coenzym Q10
•  die Pflanzenstoffe Astaxanthin und Curcumin und Inhaltsstoffe des Ginkgo-Baums, so genannte Flavonglykoside und Terpenlaktone

Wozu dienen die Vitamine in Zentogon Pro?

Zentogon® Pro enthält zum Schutz vor oxidativem Stress die Vitamine C und E. Beide Vitamine sind effiziente Antioxidanzien, d.h. sie neutralisieren freie Sauerstoffradikale, die im Auge hauptsächlich durch energiereiches Licht entstehen und die Netzhaut schädigen. Vitamin C ist von Natur aus im Auge ca. 50mal höher konzentriert, als an irgend einer anderen Stelle im Körper.

Warum sind Minerale in Zentogon Pro?

Die Spurenelemente Zink und Kupfer in Zentogon® Pro, die auch als Minerale bezeichnet werden, dienen wie die ebenfalls enthaltenen Vitamine dem Schutz vor oxidativem Stress. Zink trägt zusätzlich zur Erhaltung normaler Sehkraft und zu einem normalen Fettsäure- und Vitamin A-Stoffwechsel bei, während Kupfer zu einer normalen Funktion des Nervensystems und einem normalen Energiestoffwechsel beiträgt.

Warum enthält Zentogon Pro pflanzliche Sekundärstoffe?

Zentogon® Pro enthält auch wirksame Pflanzenstoffe, so genannte Sekundärstoffe oder Sekundärmetabolite. Diese Moleküle sind Zwischenprodukte des pflanzlichen Stoffwechsels, für die wissenschaftliche Untersuchungen positive Wirkungen auf die Funktion des Auges gefunden haben.

Astaxanthin stammt aus einer kleinen Grünalge in den Stockholmer Schären und ist eines der effektivsten Antioxidanzien, die man aus der Natur gewinnen kann. Es neutralisiert im Auge die aggressiven Sauerstoffradikale, die durch energiereiches Licht entstehen können. Man hat für Astaxanthin aber auch u.a. eine durchblutungsfördernde und nervenschützende Wirkung gefunden.

Curcumin entstammt dem indischen Gelbwurz und findet sich auch im Currygewürz, dem es die gelbe Farbe verleiht. Es hat in wissenschaftlichen Untersuchungen wie auch die Terpenlactone und Flavonglykoside aus dem Ginkgo-Baum ebenfalls durchblutungsfördernde und nervenschützende Wirkung gezeigt. Forscher haben auch gefunden, dass Curcumin die Neubildung von entarteten Blutgefäßen bei fortgeschrittener AMD im Auge hemmt.

Der Extrakt aus Blättern des Ginkgo-Baumes (Ginkgo biloba) wird seit ca. 5000 Jahren in der traditionellen chinesischen Medizin u.a. zur Stärkung des Herz-Kreislaufsystems und bei Herz-Rhythmusstörungen angewendet. Heute wächst Ginkgo vor allem in den südlichen und östlichen Teilen der USA, in Süd-Frankreich, China und Korea. Wissenschaftler fanden, dass Inhaltsstoffe des Ginkgo-Extrakts die Mitochondrien – die Kraftwerke – der Nervenzellen stabilisieren und so neuroprotektiv, d.h. nervenschützend wirken. Amerikanische und schweizer Augenärzte setzen deshalb Ginkgo-Extrakt zum Schutz des Sehnervkopfes bei Glaukomen ein.

Warum sind die wichtigen Omega-3-Fettsäuren nicht in Zentogon Pro enthalten?

AMD- und Glaukompatienten haben einen erhöhten Bedarf an Zink und Kupfer. Deshalb sind diese beiden Mineralstoffe (Metall-Ionen) auch im Präparat enthalten. Diese Metall-Ionen wirken aber als Katalysatoren auf die ungesättigten Fettsäuren und zerstören diese über einen Zeitraum von wenigen Wochen.
Die Fettsäuren heißen deshalb „ungesättigt“, weil ihre Doppelbindungen nicht wie bei gesättigten Fettsäuren mit Sauerstoffatomen „gesättigt“ sind. Durch die katalytische Wirkung der Metallionen Kupfer und Zink werden die ungesättigten Bindungen des Fettsäuremokelüls mit Sauerstoff gesättigt. Das ist „pure Chemie“ und klingt kompliziert. Das Ergebnis ist aber einfach, dass die Fettsäuren oxidiert und dadurch ranzig werden – sie verändern sich dabei zu einer übel riechenden und schmeckenden braunen, gummiartigen Masse.
Die Fettsäuren verlieren dabei auch ihre wichtige Funktion für den Körper. Es macht also keinen Sinn diese Fettsäuren in das Präparat mit hinein zu geben. Es gibt Produkte am Markt, die dennoch Fettsäuren enthalten. Die sind aber aus unserer Sicht bewusst als braun eingefärbte Kapseln ausgeführt, so dass man das Innere nicht sehen kann, und die darin enthaltenen zersetzten Fettsäuren sind wirkungslos.
Omega-3-Fettsäuren sind für den Körper enorm wichtig – deshalb empfehlen wir die Aufnahme dieses essenziellen Nahrungsbestandteils auf natürlichem Wege – z.B. durch regelmäßigen Verzehr von fettem Seefisch wie Räucherlachs – oder durch Einnahme eines zusätzlichen günstigen, in jeder Drogerie erhältlichen Omega-3-Präparats.

Ich bin Vegetarier/in - kann ich trotzdem Zentogon Pro nehmen?

Zentogon® Pro ist vollkommen frei von Gelatine und jeglichen anderen tierischen Bestandteilen. Es enthält ausschließlich biologische pflanzliche Extrakte, Minerale und Vitamine, aber kein Gluten, keine Laktose und keine Fruktose.

Wie kann ich die Wirkung von Zentogon Pro unterstützen?

In erster Linie gilt es, Risikofaktoren für die Funktionsfähigkeit der Augen zu verringern. Neben regelmäßiger Bewegung, die für gute Durchblutung und normale Stoffwechselraten auch im Auge sorgt – Sport, Radfahren, häufige Spaziergänge – sollte man die Augen beim Aufenthalt im Sonnenlicht durch eine Sonnenbrille mit UV-Filter schützen.

Rauchen ist der größte Risikofaktor überhaupt, weil durch das Rauchen eine hohe Konzentration an freien Sauerstoff- und Stickstoffradikalen entsteht, die auch die Gewebe des Auges schädigen. Mit dem Rauchen aufzuhören gehört somit zu den effektivsten Maßnahmen.
Auch den Alkoholkonsum sollte man einschränken. Gegen ein Glas Rotwein am Abend ist überhaupt nichts einzuwenden, aber mehr regelmäßigen Alkohol als in einem Glas Rotwein, einem Bier oder einem Schnaps sollte man meiden.

Eine ausgewogene Ernährung ist enorm wichtig. Die tägliche Nahrung sollte viel Obst und Gemüse enthalten. Einmal pro Woche Seefisch und dafür etwas weniger Fleisch wird von Ernährungswissenschaftlern empfohlen. Obst und Gemüse enthalten wichtige Vitamine, Carotinoide und Mikronährstoffe, fetter Seefisch führt die wichtigen Omega-3-Fettsäuren zu.

Zentogon Pro soll entzündungshemmend sein. Stimmt das?

Besonders die pflanzlichen Sekundärstoffe Astaxanthin und Curcumin haben in klinischen Studien eine anti-inflammatorische Wirkung gezeigt. Entzündungsprozesse sind sehr komplizierte Vorgänge unter Beteiligung verschiedenster Komponenten und Zellen des Immunsystems. Nicht nur die Entzündung z.B. einer Wunde nach Infektion mit Bakterien ist dabe gemeint, sondern Prozesse, die durch Schädigung oder Absterben von bestimmten Körperzellen eingeleitet werden.
Wenn sehr energiereiches (UV-) Licht auf die Lichtsinneszellen im Auge trifft, werden dort Sauerstoffradikale erzeugt, die diese Lichtsinneszellen so stark schädigen können, dass sie absterben. Die Inhaltsstoffe von Zentogon® Pro neutralisieren einen Großteil der entstandenen Radikale im Auge. Dennoch kann immer ein Teil des Gewebes in gewissem Ausmaß geschädigt werden. Der Körper muss dann den entstandenen „Schrott“ beseitigen.
Die zerstörten Zellen geben während des Absterbens bestimmte Signalstoffe ab, die die normale Beseitigung einleiten. Es kann dabei aber auch zu einer Überreaktion kommen, die eine Entzündung zur Folge hat – das ist nicht gut für das umliegende Gewebe. Astaxanthin und Curcumin dämpfen die Überreaktion ab und hemmen so die Entzündungsreaktion.

Wie unterscheidet sich Zentogon Pro von anderen Präparaten?

Im Gegensatz zu den meisten anderen Präparaten sind im Zentogon® Pro mehrere Inhaltsstoffe enthalten, die wichtige Eigenschaften für den Schutz und Versorgung des Auges besitzen:

•  Lutein und Zeaxanthin – essenzielle Netzhautpigmente, die wir nicht selbst bilden können und deshalb mirt der Nahrung aufnehmen müssen,

•  Astaxanthin – zum Schutz der Netzhaut und des Sehnervs vor oxidativem Stress und zur Hemmung lokaler Entzündungsherde,

•  Curcumin – zur Unterdrückung krankhafter Gefäßneubildung unter der Netzhaut und zur Stabilisierung der Ganglionzellen in der Netzhaut,

•  Ginkgo-Extrakt – zur Verbesserung der Fließeigenschaften des Blutes in den Kapillargefäßen unter der Netzhaut und zum Schutz des Sehnervkopfes,

•  Vitamine (C & E) als Antioxidantien,

•  Zink und Kupfer als wichtige Coenzyme des intensiven Stoffwechsels im Auge.

Viele andere Produkte sind mit Gelatine überzogen und enthalten neben Lutein und Zeaxanthin als aktive Inhaltsstoffe, die für das Auge relevant sind, nur Vitamin A und Zink. Die Wirkung von Vitamin A bei der Vorbeugung und Behandlung der AMD ist seit den so genannten AREDS-Studien in den USA aber umstritten. Außerdem scheint Vitamin A bei Rauchern und Ex-Rauchern die Gefahr von Lungenkrebsentstehung zu erhöhen.
Einige Präparate am Markt sind als Kapseln ausgeführt und enthält wie Zentogon® Pro Lutein, Zeaxanthin, Vitamin C, Vitamin E, Zink und Kupfer, jedoch im Vergleich zu Zentogon®Pro (9 mg Lutein) nur sehr wenig Lutein pro Kapsel. Fachleute empfehlen eine tägliche Einnahme von mindestens 6 mg, was einer täglichen doppelten Portion Broccoli entspricht (wer das mag). Zink und Kupfer sind in anderen Produkten als das kostengünstige, aber nicht gut bioverfügbare Zinkoxid (auch Hauptbestandteil weißer Wandfarbe) und das in größeren Mengen giftige, aber eben auch kostengünstige Kupfersulfat enthalten. Im Zentogon® Pro sind diese beiden Mineralstoffe als gut aufnehmbares, verträgliches und vollkommen ungiftiges Zinkgluconat und Kupfercitrat enthalten.
Andere Präparate enthalten deutlich höhere Mengen an Lutein, was wiederum mehr ist, als die Experten empfehlen. Daneben enthalten diese Produkte ebenfalls Vitamin C, Vitamin E, Zink und Kupfer, wobei meist nichts über die Art des Zinks und des Kupfers zu erfahren ist. B-Vitamine sind oft auch enthalten, obwohl sie wenig mit der Augengesundheit zu tun haben.
Der Verlust von Nervenzellen im Auge, besonders in der Ganglionschicht und am Sehnervkopf, als Folge von oxidativem Stress, Durchblutungsstörungen und kleinen lokalen Entzündungsherden ist zusammen mit der Ansammlung von Stoffwechselendprodukten unter der Netzhaut die bisher bekannte Ursache für die Entstehung von grünem Star (Glaukom) und von AMD. Die meisten Präparate am Markt enthalten jedoch keine im Auge neuroprotektiv, durchblutungsfördernd, entzündungshemmend und Neovaskularisation-unterdrückend wirkende natürliche Inhaltsstoffe.

Wie ist Zentogon Pro einzunehmen?

Nehmen Sie täglich 1 Tablette unzerkaut mit Flüssigkeit zu oder nach einer Mahlzeit ein.

Zentogon® Pro ist ein fortschrittliches biologisches Nahrungsergänzungsmittel zur Unterstützung der Augengesundheit. Nahrungsergänzungsmittel sind jedoch keine kurzfristigen Maßnahmen, d.h. sie müssen langfristig angewendet werden, um Wirksamkeit zu zeigen.

Warum ist Zentogon Pro jetzt ein Nahrungsergänzungsmittel?

Zentogon® Pro wurde als „diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke“ entwickelt und auf den Markt gebracht, ist aber jetzt ein Nahrungsergänzungsmittel. Warum?

Zentogon® Pro dient der Unterstützung der Augengesundheit, dem Schutz der Netzhaut und des Sehnerven und ist zur vorbeugenden Einnahme aber auch zur Unterstützung der Behandlung von Augenerkrankungen wie AMD und Glaukom vorgesehen.

Die zwischen Arznei- und Nahrungsergänzungsmitteln angesiedelte Produktklasse der „diätetischen Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke“ hat die EU-Kommission mit der Verordnung EU Nr. 609/2013 stark eingeschränkt. Es dürfen seit Juli 2016 nur noch vorhandene Lagerbestände der meisten Produkte dieser Klasse abverkauft werden.

Wohldorff hat Zentogon® Pro den rechtlichen Vorgaben angepasst und dabei die Rezeptur des Präparats erweitert und verbessert.