Homocystein | guard

Homocystein | guard

278,00  inkl. MwSt.

Speicheltest zur Ermittlung der biologischen Fähigkeit den Folsäure- und Methioninstoffwechsel Vitamin B-abhängig zu regulieren.

Mit dem Homocystein | guard können Sie die biologischen Eigenschaften Ihres Homocystein-Stoffwechsels ermitteln und feststellen, ob Sie eine Neigung zu erhöhten Homocysteinwerten besitzen.

Mit dem Homocystein | guard wird untersucht, ob und an welcher Stelle bei der Verstoffwechslung von Homocystein oder bei dem eng miteinander verknüpften Folsäure-, Methionin- und Methyl-Stoffwechsel genetische Einschränkungen vorliegen. Ein erhöhter Homocysteinspiegel wirkt sich nachteilig auf die Gesundheit aus. Mit der Kenntnis der Schwachstellen kann abgeleitet werde, wie durch eine gesunde Ernährung, Sport und die Reduktion von Stress erhöhte Homocysteinwerte vermieden werden.

Homocystein ist ein natürliches Stoffwechselprodukt des Körpers, das bei der Umwandlung der Aminosäure Methionin entsteht. Da Homocystein sehr reaktionsfreudig ist, ist es in höheren Konzentrationen schädlich und wirkt zyto-, vaso- und neurotoxisch. Chronisch erhöhte Homocysteinwerte (Hyperhomocysteinämie) spielen eine Rolle bei zahlreichen Erkrankungen wie Herzkreislauferkrankungen, Osteopororse und neurologischen Erkrankungen.

Homocystein ist auch ein wichtiger Bestandteil des Methyl-Stoffwechsels, der für zahlreiche Methylierungsreaktionen im Körper große Wichtigkeit besitzt. Aufgrund dieser doppelten Bedeutung ist ein funktionierender Homocysteinmetabolismus von hoher Relevanz.

Im Methyl-Stoffwechsel stellt Homocystein einen Abbaumetaboliten dar, der für die Aufrechterhaltung der wichtigen Methylierungsreaktionen erst in Methionin regeneriert werden muss. Sowohl für den Abbau und die Regeneration von Homocystein, als auch für die Aufrechterhaltung des Methyl-Stoffwechsels sind zahlreiche Enzyme sowie Vitamine beteiligt. Von hoher Bedeutung und in engem Zusammenhang stehen auch der Folsäurezyklus (Vitamin B9) und das Vitamin B12.

Im Homocystein | guard werden die Gene der bedeutendsten elf Enzyme untersucht, die dieses komplexe Stoffwechselsystem am Laufen halten. Varianten dieser Gene sind für die individuellen Unterschiede verantwortlich, die sich in der Fähigkeit des Körpers darstellen, die aktive Form der Folsäure und des Vitamin B12 bereitzustellen und den Homocysteinspiegel im gesunden Gleichgewicht zu halten. Nur in Betrachtung des gesamten Stoffwechsels lassen sich Schwachstellen identifizieren und eine gezielte Unterstützung der relevanten Enzyme einleiten.